Google

WWW
buerger-fuer-technik.de
 

Laufzeitverlängerung ...

Home > Kernenergie > Laufzeitverlängerung ...

Juni 2009

Gründe für die Laufzeitverlängerung der Deutschen Kernkraftwerke /
Gründe für die Abschaffung des sog. Atomausstiegs
von Dr. Ludwig Lindner, Juni 2009

  1. Die deutschen Kernkraftwerke sichern 25 % der Grundlastversorgung des Stroms, die durch erneuerbare Energien nicht ersetzt werden können.
     
  2. Die deutschen Kernkraftwerke vermeiden 150 Mill.t CO2-Emission pro Jahr, ebenso viel emittiert der gesamte deutsche Autoverkehr.
     
  3. Die deutschen Kernkraftwerke reduzieren den Einsatz von Erdgas zur Stromerzeugung = Beitrag zur Versorgungssicherheit.
     
  4. Eine Laufzeitverlängerung auf 60 Jahre wie in den USA und der Schweiz bedeuteteinen Vorteil von rund 300 Mrd.€ für die deutsche Volkswirtschaft.
     
  5. Deutschland darf bei dieser High-Tech-Technologie nicht weiter abseits stehen, auchals Exportchance.
     
  6. Die Internationale Energieagentur (IEA) und auch die EU betonen immer wieder, dass künftig alle Energieformen genutzt werden müssen, einschließlich der Kernenergie bei der weiter steigenden Weltbevölkerung.
     
  7. Der Einsatz der Kernenergie schont und streckt die fossilen Rohstoffe, die besser als Grundstoffe in der Chemie eingesetzt werden sollten.
     
  8. Uran, Thorium und Plutonium sind zu nichts weiter zu nutzen als zur Stromerzeugung.
     
  9. Nach derzeitiger Gesetzeslage werden in der nächsten Legislaturperiode 2009 bis 1013 sieben große Kernkraftwerke mit ca. 7.000 MW zur Abschaltung kommen, falls die Gesetze nicht geändert werden. Für diese Kernkraftwerke gibt es keinen Ersatz, so dass es zu einer Stromlücke kommen muß, die DENA warnt schon lange davor. Es bleibt nur die Möglichkeit des Ersatzes durch Erdgaskraftwerke, was aber die Fertigstellung der Ostseepipeline erfordert und Deutschland in weitere Abhängigkeit von russischen Erdgaslieferungen bringt.

Mai 2009

Gründe für die Laufzeitverlängerung der Deutschen Kernkraftwerke /
Gründe für die Abschaffung des sog. Atomausstiegs
von Dr. Ludwig Lindner, Mai 2009

  1. Die deutschen Kernkraftwerke sichern 25 % der Grundlastversorgung des Stroms, die durch erneuerbare Energien nicht ersetzt werden können.
     
  2. Die deutschen Kernkraftwerke vermeiden 150 Mill.t CO2-Emission pro Jahr, ebenso viel emittiert der gesamte deutsche Autoverkehr.
     
  3. Die deutschen Kernkraftwerke reduzieren den Einsatz von Erdgas zur Stromerzeugung = Beitrag zur Versorgungssicherheit.
     
  4. Eine Laufzeitverlängerung auf 60 Jahre wie in den USA und der Schweiz bedeutet einen Vorteil von rund 300 Mrd.€ für die deutsche Volkswirtschaft.
     
  5. Deutschland darf bei dieser High-Tech-Technologie nicht weiter abseits stehen, auchals Exportchance.
     
  6. Die Internationale Energieagentur (IEA) und auch die EU betonen immer wieder, dass künftig alle Energieformen genutzt werden müssen, einschließlich der Kernenergie bei der weiter steigenden Weltbevölkerung.
    Der Einsatz der Kernenergie schont und streckt die fossilen Rohstoffe, die besser In der Chemie eingesetzt werden sollten.
     
  7. Uran, Thorium und Plutonium sind zu nichts weiter zu nutzen als zur Stromerzeugung.

Dr. Ludwig Lindner