Google

WWW
buerger-fuer-technik.de
 

Leserbrief zum Energiegipfel

Hoime > Leserbriefe > Leserbrief zum Energiegipfel

Leserbrief zum Energiegipfel von Dr. Lutz Niemann vom Dezember 2007

Betr: Berichterstattung zur Klimakonferenz auf Bali am 17.12.2007 u. a. dem Leitartikel von Ulli Kulke “Riesengroßer Ökoworkshop”

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die EU hat das für 2012 gesteckte Ziel mit Emissionsminderung von - 8 % total verfehlt, warum soll es dann wichtig sein, noch höhere unerreichbare Ziele zu formulieren?

Deutschland hat bisher am meisten erreicht, 90 Mill. t CO2-Ersparnis und 20 % Arbeitslosigkeit durch den Zusammenbruch der Wirtschaft in den neuen Bundesländern - warum ist das löblich?

Das von Gabriel verkündete Ziel mit 40 % CO2-Minderung bis 2020 ist nur durch Zerschlagung der gesamten deutschen Wirtschaft zu erreichen - sollen wir das anstreben?

Deutschland will seine größte CO2-freie Stromquelle, die Kernkraft, ganz abschalten. Das führt zum Ersatz durch andere fossile Kraftwerke mit ca. 150 Mill. t CO2 pro Jahr zusätzlich - warum ist das ein Vorbild?

In den USA wurden im Herbst dieses Jahres 4 neue Kernkraftwerke mit insgesamt 4700 MW beantragt, mit Fertigstellung in 2015 und ca. 40 Mill. t CO2-Ersparnis pro Jahr - warum sind sie dann Klimasünder?

Es drängt sich der Verdacht auf: Ein riesiges Kasperltheater für 11.000 Teilnehmer wurde veranstaltet, der arbeitende und dafür zahlende Bürger der Welt wurde verdummt. --- Hoffentlich gibt es auf Bali für die Delegierten an anderen Orten die Möglichkeit, den gigantischen Tagungsstress wieder abzubauen.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Lutz Niemann