Google

WWW
buerger-fuer-technik.de
 

Notiz zur Kernkraft

Home > Themen > Sonstige Themen > Notiz zur Kernkraft

Republikanischer US-Präsidentschaftsbewerber McCain
setzt auf Kernkraft
(McCainKernkraftwerkeJuni08)
Notiz von Dr. Ludwig Lindner vom 23.06.2008

Die Financial Times Deutschland und die FAZ schrieben am 20.06.2008:

US-Präsidentschaftsbewerber John McCain setzt voll auf Atomkraft. Bis 2030 will der Republikaner 45 neue Atomreaktoren bauen lassen. Er sei ein Anhänger der Atomkraft als "saubere, sichere und effiziente Energiequelle", sagte der Kandidat der Republikaner am 18.06.08 in Springfield im US-Bundesstaat Missouri. Sein Endziel sei der Bau von 100 neuen Atomkraftwerken, um "Häuser, Fabriken und Städte der USA mit Strom zu versorgen.

Diese Aussage ist realistisch, auch wenn dies von verschiedenen Seiten als unrealistisch bezeichnet wurde.

In den USA sind 104 Kernkraftwerke in Betrieb.
Davon wurden nach 1990 die folgende KKW in Betrieb genommen:
Comanche Peak 1    DWR   1101 MWe Nettoleistung Inbetriebnahme 1990
Comanche Peak 2    DWR   1101 MWe Nettoleistung Inbetriebnahme 1993
Limerick2        SWR   1205 MWe Nettoleistung Inbetriebnahme 1990
Seabrock 1      SWR   1161 MWe Nettoleistung Inbetriebnahme 1990
Watts Bar 1     DWR   1158 MWe Nettoleistung Inbetriebnahme 1996

Die restlichen 99 Kernkraftwerke wurden von 1970 bis 1989 in Betrieb genommen.

Ferner ging durch die Presse: seit 30 Jahren sei in den USA kein Kernkraftwerk mehr in Betrieb gegangen.
Auch das stimmt nicht, wie oben zu ersehen ist.

Erläuterung:
DWR = Druckwasserreaktor
SWR = Siedewasserreaktor


Quelle: atw 52. Jg. (2007)Januar Heft 1, S. 45

Dr. Ludwig Lindner