Google

WWW
buerger-fuer-technik.de
 

Satire: Busch und das Atom

Home > Themen > Satiren > Satire: Busch und das Atom

Satire: Busch und das Atom
Zu: “Atom, immer wieder Atom”, Welt vom 12.01.2008

Mit Ihrem Kommentar, Frau Seibel, kann man nur rundherum einverstanden sein. Zum Schluss haben Sie sich einen Spruch von Wilhelm Busch gewünscht. Obwohl ich ihm nicht das Wasser reichen kann, mache ich einen Versuch:

      Deutschstrom
      Bei Sonne, Wasser, Wind
      wir energetisch einig sind.
      Doch solcher Strom genannt erneuerbar;
      der Steuerzahler zahlt ihn teuer,
      ... macht trotzdem nur gut zehn Prozent.
      Die braune Kohle, die gut brennt,
      woll’n wir so wenig wie Atom.
      Wir erfinden neuen Strom!
      Wo andere die Zukunft planen,
      schwenken wir die Öko-Fahnen.
      Mit Talkshow, Demos und Gelärme.
      Zeugt deutschen Strom die Reibungswärme.

Autor: Dr. Manfred Moewes, Rechshof-Heienbach

Mein großer Mentor - Wilhelm Busch - bat mich, ihrem Wunsch zu entsprechen. Hier ist der gewünscht Spruch:

      Jeder weiß: aus dem Atom
      kommt CO2-neutraler Strom.
      Und doch: siegt oft das Wahre nie -
      das macht die IDEOLOGIE.
      Paradox ist, wenn ATOMOS - das Unteil
      bare - die Gesellschaft spaltet.
      Perfide ist, wer für den Sonnenschein von
      heute alle Sommer der Zukunft verrät.

Autor: Hansjürgen Steins, Münster